BRK-Module  Zusammenfassung 
Zielgruppen
- Ärzte
- Therapeuten
- Studio
- Unternehmen

BRK-Module
- Trainingsprogramm
   - Präventionen
   - Trainingsschema
   - Arbeitsmedizin
   - Qualitätssicherung
- Trainingsgeräte
- Erfolgskontrolle
- Software
- Schulung
- Finanzierung
- Marketing
- Zusammenfassung
Impressum
- Firmeninfo
- Kontakt
Dafür steht das Baunataler Rücken Konzept:

1. mehr Zeit für die Gesundheit:

24 Trainingseinheiten à 90 Minuten; viele Trainingsprogramme haben sich hinsichtlich des Zeitrahmens als nicht ausreichend erwiesen. Deshalb umfasst jede einzelne unserer BRK-Trainingseinheiten volle 90 Minuten.
Zeit genug also, um auch auf die individuellen Fragestellungen und Bedürfnisse der Teilnehmer einzugehen.
Ergo: Das Baunataler Rücken Konzept bietet ein standardisiertes Trainingsprogramm plus individueller Trainingsbetreuung.

2. initiieren einer Verhaltensprävention

Wie verhalte ich mich möglichst gelenkfreundlich? Unter dem Fachbegriff ADL (Activity of daily living) verbirgt sich eine einfache Überlegung:
Gehen, Stehen, Bücken, Heben, Tragen, Sitzen, Liegen und Aufstehen bestimmen unsere täglichen Verhaltens- muster bezüglich Bewegung. Im Rahmen des Baunataler Rücken Konzeptes erhalten die Teilnehmer Hilfestellungen zur optimalen Realisierung dieser Bewegungsmuster.

3. Zielstellung Verhältnisprävention

Dieser Ansatz zielt auf die Optimierung der unmittelbaren Umgebung des Arbeitsplatzes in der Firma und zu Hause. Welche Möglichkeiten der Verbesserung seiner Bewegungsverhältnisse hat der Teilnehmer?
Sollte z.B. die Höhe des Arbeitsplatzes verändert werden?
Hat die Arbeitsfläche zu Hause (Spüle, Wäschekorbablage etc.) die richtige Position?
Ergo: Wie kann die Arbeitsplatzergonomie verbessert werden?
Oft sind es einfache Umstellungen, die eine erstaunlich hohe Wirkung zeigen. Im Rahmen des Baunataler Rücken Konzeptes werden die Teilnehmer auch in diesen Fragen gezielt beraten.

4. langfristige positive Veränderungen in Alltag, Beruf und Freizeit

Wir möchten einen langfristigen Prozess anstreben, der auf eine nachhaltige Verbesserung der Wahrnehmungs-, Handlungs- und Leistungsfähigkeit im Alltag abzielt.
Das bedeutet: Auch für die Zeit nach Beendigung des Trainingsprogramms sollen die Teilnehmer für die Gesundheit deutlich sensibilisiert werden.